Morgenroutine

3 Tipps für die perfekte Morgenroutine

Wer kennt es nicht? Der Wecker klingelt. Statt aufzustehen und völlig entspannt den Tag zu beginnen, ist dein Finger schon auf der Schlummertaste gelandet. Nach weiteren 10 Minuten klingelt der Wecker erneut.

Was machst du? Du drehst dich wieder um. Beim dritten mal dann, stehst du endlich auf, putzt dir fix die Zähne, stehst danach gefühlte Stunden vor dem Kleiderschrank und schaffst es dadurch nicht einmal zu frühstücken. Mit leerem Magen und schlechter Laune geht es dann auf zur Arbeit. So stressig sollte ein Tag bei niemanden anfangen! Doch wir wissen alle, das es leichter gesagt, als getan ist.

TIPP #1

500ml kaltes Wasser trinken

Nach dem Schlaf, der im durchschnitt 6-8 Stunden gehen sollte, ist der Körper leicht dehydriert und braucht Wasser. Trinke am besten eiskaltes Wasser, um den Stoffwechsel anzukurbeln. Denn der Körper muss das kalte Wasser erst auf Körpertemperatur aufwärmen, bevor er in verwerten kann.

TIPP #2

Stehe jeden Morgen zur gleichen Zeit auf

Der Mensch hat quasi eine biologische Zeitschaltuhr, die du dir zunutze machen kannst. Stehe jeden Morgen zur gleichen Uhrzeit auf. So weiß dein Körper schon nach 2-3 Wochen, wie viel Zeit er jede Nacht zum ruhen hat und wann er aufwachen soll.

TIPP #3

Dankbarkeit

Wir finden Erinnerungen, die wir im Leben machen durften, immer schöner, als die Jetzige Situation. Gleichzeitig denken wir, dass das Glücklichsein erst kommt, wenn wir dies und jenes besitzen werden. Doch dies ist nicht so! Investiere jeden Morgen ein paar Minuten und sei einfach dankbar für das was du hast. Mache dir jeden Morgen bewusst, wie gut du es eigentlich hast. Denn es gibt viele auf dieser Welt, die von diesem Leben träumen. Wie sieht deine Morgen Routine aktuell aus? Schreib es gern in die Kommentare.

Schreibe ein Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *